Neuhof (Taunus)

Mein Heimatort Neuhof kurz und knapp

  • gehört zur Stadt Taunusstein, dem Rheingau-Taunus-Kreis und dem Regierungsbezirk Darmstadt in Hessen
  • liegt im westlichen Hintertaunus im oberen Aartal an der Kreuzung der Bundesstraßen B 417 (Hühnerstraße zwischen Wiesbaden und Limburg) und B 275 (Bad Nauheim - Usingen - Idstein - Taunusstein)
  • erreichbar über die A 3 - Abfahrt Idstein
  • bis 1971 selbständige Gemeinde im Untertaunuskreis
  • hat eine Fläche von 1004 ha
  • liegt zwischen 380 m NN (Ortsmitte) und 505 m NN (Siedlung Platte)
  • erstmalige Erwähnung 1167

Wappen von Neuhof

Auf blauem Untergrund zeigt das Wappen in braun ein wuchtiges Burggebäude, ein goldenes Winkelmaß, gehalten von silberner Hand mit rot bekleidetem Arm, der aus einer am rechten Schildrand wachsenden gelben Wolke hervorlangt.

Die aus den Wolken langende Hand mit dem Winkelmaß ist mit der Darstellung eines sich aus den Wolken erhebenden schlossartigen Gebäudes vereinigt in einer Weise, dass dieses mittels des Winkelmaßes gemessen wird. Dem Siegel liegt wohl die Bibelstelle der Offenbarung 21, 15 zugrunde, wo die Ausmessung des himmlischen Jerusalems durch den Engel geschildert wird. Wahrscheinlich wird auf die Entstehung des Dorfes Neuhof angespielt, das sich aus der gräflichen Burg entwickelte.




Einwohnerstatistik
Jahr
Zahl
1550
100
1630
120
1681
20
1785
120
1700
108
1821
343
1842
527
1939
533
1946
769
1958
742
1961
782
1971
1281
1975
1721
1975
1934
1986
2323
2002
3064
2004
3195
2016
3358


Wappen Taunusstein


Interessant/sehenswert

Evangelische Kirche (Keplerstraße)

  • 1717 eingeweiht
  • mit zweiseitiger Empore und Orgel von 1710
Henkershaus (Kopernikusstraße)

  • ältestes Haus in Neuhof
  • Fachwerkhaus aus der Zeit um 1600
  • hier wohnte der "berühmte" Neuhofer Scharfrichter Hans Leonhard Busch
  • befindet sich in Privatbesitz
  • hier war der 2. Neuhofer Münzfund

Alte Schule (Keplerstraße)

  • erbaut 1809/1810
  • massives Erdgeschoß und Fachwerk-Obergeschoß
  • später genutzt als Rathaus, Bibliothek, Verwaltungsstelle und heute als Versammlungsraum und Wohnung
  • im Eigentum der Stadt Taunusstein

Schulscheune (Orchideenstraße)

  • 1934 Umbau zum Feuerwehrgerätehaus
  • 2002/2003 Umbau und Neugestaltung im Rahmen der Dorferneuerung
  • im Eigentum der Stadt Taunusstein

Naturschutzgebiet Neuhofer (Calluna) Heide (9,54 ha; Siedlung Platte)

  • Naturschutzgebiet Silberbach, Schwarzbach und Fürstenwiese (30,12 ha; Gemarkung Wehen und teilweise Gemarkung Neuhof, Siedlung Platte)

Rekonstruktion des Limes und Römerturms (auf der Gemarkung Orlens liegend)

Meßstation des HLUG



Besondere Einrichtungen in Neuhof

Sonnenschule (Grundschule), Ziegelhüttenweg
Obermayr Europa-Schule (Privatschule mit Grund-, Realschule und Gymnasium bis Klasse 10)
Städtische Kindertagesstätte Kornblumenweg (Krippe, Kita, Hort)
ASB-Kindertagesstätte, Ziegelhüttenweg
Obermayr Kindertagesstätte und Krippe Campolino
Aartalhalle (1 Feld-Halle und Mehrzweckräume), Ziegelhüttenweg 7
Bouleplatz und Streetbasketballkorb an der Grundschule

Bolzplatz am Friedhof
Feuerwehrgerätehaus mit Mehrzweckraum, Limburger Str.
Alte Schule mit Schulscheune/altem Feuerwehrgerätehaus am Dorfplatz
Evangelisches Gemeindehaus, Gartenstraße
Neuapostolische Kirche, Kleines Feld
Sportanlage im Maisel (Kunstrasen/Sportlerheim)

AWO-Haus mit Jugendclub im Maisel
Grillplatz und Bolzplatz im Maisel
DPB-Pfadfinderheim am Limes im Maisel
Mansuet-Heidenreich-Haus der DRK-Ortsvereinigung Taunusstein, Am Wurzelbach



Ausgeschilderte Wanderwege rund um Neuhof

Europäischer Fernwanderweg 3 (Einstieg z.B. ab Parkplatz Wiesbaden-Platte)
Rundwege ab Parkplatz Wiesbaden-Platte
Rundwege ab Parkplatz Kastell Zugmantel
Aarhöhenweg



Dies & Das

Neuhof - der Film auf youtube
Aeroclub Wiesbaden nach dem 1. Windenstart über das Fluggelände Platte Neuhof mit 1 km Länge und 80 m Gefälle (Eintrag im Bim-Buch am 11.10.1953):

"1. Gastflug, 2. und 3. Wetter prima, 360 m Schlepphöhe.
Hat man die Platte noch so schlecht gemacht, am Schluß haben wir doch gelacht!
Endlich ist es soweit, gekommen ist die Windenzeit"


Gründungsjahre der Vereine

1877 MGV Liederkranz
1895 Sportverein
1910 Ev. Frauenhilfe

1934 Freiwillige Feuerwehr


Quellen

"Chronik zue Newenhoiff" von Heinz Silbereisen
"Wehen und sein Grund" von Eduard Wilhelmi
650 Jahre Kirche in Neuhof
25 Jahre Aeroclub Wiesbaden 1951 - 1976




















Andere Neuhof-Seiten

65232 Taunusstein-Neuhof
Radarfalle in 65232 Taunusstein-Neuhof
www.bln-neuhof.de - Bürgerinitiative lebenswertes Neuhof
www.liederkranz-neuhof.de - Gesangverein Liederkranz
www.ff-neuhof.de - Freiwillige Feuerwehr
www.kirche-neuhof-orlen.de

http://65232.blogspot.de - Blog von Themas Schäfer und Team
http://noviscuria.blogspot.de/ - Fotoblog von Thomas Schäfer und Harald Hobohm
http://www.rundumtaunusstein.com/ - Blog von Elke Kraft

www.neuhof.de - ein Biergarten
14913 Neuhof bei Zinna
Ortsteil der Stadt Jüterbog im Landkreis Teltow-Fläming
am RK 1 Fläming-Skate
15806 Neuhof (Zossen)
Ortsteil der Stadt Zossen im Landkreis Teltow-Fläming
36119 Neuhof (Kreis Fulda)
90616 Neuhof an der Zenn
Bad Sachsa-Neuhof
Lamspringe-Neuhof
Fazenda Gut Neuhof in 14641 Markee - Ein Projekt der Jugendsozialarbeit
Web-Cam Neuhofer Kreisel







Beliebte Posts