Wiesbaden - Schiersteiner Störche

Auf dem eingezäunten Gelände des Wasserwerks und Wasserschutzgebietes zwischen Westhafen und Niederwallufer Bucht befindet sich seit Jahren eine ganzjährige Weißstorchkolonie.


Die Störche brüten auf künstlichen Horsten und auf inzwischen drei Hochspannungsmasten.  Ein weiterer Horst befindet sich auf einem ehemaligen Fabrikschornstein in der Hafenstraße. Einige ältere Tiere bleiben immer zurück und überwintern. Die Störche erhalten seit 2007 keine Zufütterung mehr.

Entwicklung



  • 1945: Abschuss des letzten Storchenpaares auf einem Fabrikschornstein durch einen Soldaten.
  • 1975: 1. Brutpaar nach Wiederansiedlung mit 4 Jungstörchen
  • 2002: 17 Brutpaare
  • 2003: 22 Brutpaare
  • 2004: 27 Brutpaare - 59 beringte Jungstörche
  • 2005: 29 Überwinterer, 30 Storchenpaare, 22 Paare haben erfolgreich 57 Jungvögel erbrütet
  • 1975 - 2005:
    686 beringte Jungstörche
    90 Jungstörche blieben wegen Unerreichbarkeit unberingt
  • 2006:
    47 Überwinterer, 27 Brutpaare, 25 Paare haben erfolgreich 71 Jungvögel erbrütet
    Neue Horste: Weide am Rhein und zweiter Horst in einer Weide neben dem Pumpenhaus
  • 2007:
    28 Brutpaare; 35 Jungstörche, die ausfliegen (davon werden 11 Jungstörche beringt)
  • 2008:
    Tag der offenen Tür am 08.06.2008 (Thema des Rundgangs "Der Storch in Fabel und Märchen")
    25 Horste, davon 16 bebrütet
    34 Jungstörche, davon 30 beringt
  • 2009:
    26 Brutpaare, davon 16 erfolgreich
    30 Jungstörche, davon wurden 27 beringt
  • 2010:
    Tag der offenen Tür am 13.06.2010 (Thema des Rundgangs "Wie Kinder den Weißstorch sehen")
    15 Brutpaare
    29 Jungstörche, davon wurden 13 beringt
  • 2011:
    Tag der offenen Tür am 19.06.2011 (Thema: Wir begrüßen unseren 1.000sten Jungstorch)
    10 Brutpaare
    21 Jungstörche, davon wurden 10 beringt
  • 2012:
    Tag der offenen Tür (mit Präparatewagen)
    21 Brutpaare
    52 Jungstörche, davon wurden 29 beringt
  • 2013:
    21 Brutpaare
    43 Jungstörche, davon wurden 20 beringt
    erstmals Webcam am Storchenhorst 3 in der Brutzeit
  • 2014:
    23 Brutpaare
    55 Jungstörche, davon wurden 25 beringt
    Webcam am Horst 3
  • 2015:
    28 Brutpaare
    55 Jungstörche, davon wurden 26 beringt


Die Storchenkolonie wurde von der Storchengemeinschaft Wiesbaden-Schierstein e.V. initiiert und wird auch durch deren Mitglieder betreut. durch die Einzahlung einer Spende erwirbt man eine Mitgliedschaft für ein Kalenderjahr. 2006 feierte die 1981 gegründete Storchengemeinschaft 25-jähriges Jubiläum.
Das Wasserschutzgebiet bietet auch anderen seltenen Vogelarten einen Lebensraum. So gibt es dort seit 1987 auch eine Graureiherkolonie.



Beobachtungsmöglichkeiten

Am Hochwasserschutzdamm zwischen Wiesbaden-Schierstein und Niederwalluf (Fuß- und Radweg R 6)
Ein Fernglas ist sinnvoll !
Der Tag der offenen Tür der Storchengemeinschaft Wiesbaden-Schierstein auf dem Gelände des Wasserwerks Schierstein findet jedes Jahr im Juni statt und wird in der Presse angekündigt.

Erreichbarkeit

Radfernweg R 6
PKW-Parkplatz Hafen Wiesbaden-Schierstein oder in Niederwalluf
Bushaltestelle Neckarstraße (Linie 5 und 9, sonntags nur Linie 5)
Deutsche Bahn mit Bahnhöfen Schierstein und Niederwalluf


Infos /Links

Die Storchengemeinschaft freut sich über Spenden / Unterstützung

Andere Storchennester und Storchenzentren

http://www.akumwelt.de/stoerche/Stoerche.html - Mombach
http://rheinauen-storch.de Mainz/Wiesbaden
http://www.pfalzstorch.de/ - Pfalzstorch
 

Sehenswert in Schierstein

Flößer- und Winterschutzhafen / Hafenrundweg
Christopheruskirche (1754 erbaut)
  


Kommentare

Beliebte Posts