Wiesbaden - Gewusst, dass?

Gewusst, dass ...

Wappen Wiesbaden 
  • Wiesbaden auch als Nizza des Nordens bezeichnet wird? 
  • der höchste Punkt der Rheinhöhenweg mit 608 m über NN ist? 
  • der niedrigste Punkt die Hafeneinfahrt Schierstein mit 83 m über NN ist? 
  • täglich ca. 2 Millionen Liter heißes Wasser aus den Wiesbadener Mineralquellen zum Teil aus 2000 m Tiefe sprudeln? 
  • das Carillon der Marktkirche in 65 m Höhe gespielt wird und diese Spielstätte auch bei besonders angebotenen Besichtigungstouren besucht werden kann?
  • bis 80 n Chr. Sinter von den Beckenrändern der Thermalquellen abgekratzt, zu Kugeln geformt und als "Mattiakische Kugeln" nach Rom geliefert wurde und der römische Dichter Valerius empfahl, die Kugeln zum Färben und Blondieren der Haare zu verwenden?
  • die Sage vom Riesen Ekko die Entstehung der Wiesbadener Thermalquellen beschreibt? 
  • bereits 1525 der Weinberg auf dem Neroberg angelegt wurde? 
  • Richard Wagner einen Plan für den Bau eines Festspielhauses in Wiesbaden hegte? 
  • die Wilhelmstraße nach Nassaus Herzog Wilhelm (1816 - 1839) benannt wurde?die traditionellen Wiesbadener Maifestspiele durch Kaiser Wilhelm II im Jahre 1896 begründet wurden, der Kaiser selbst Entwürfe für das Theater fertigte und das Theater so geplant wurde, daß der Kaiser mit der Kutsche durch das Theater zur Loge fahren konnte? 
  • es den Badewirten bis zum Ende des 1. Weltkrieges untersagt war, für die Kurgäste zu kochen, sie zu speisen oder ihnen Wein auszuschenken ? Die Gäste mußten sich selbst bewirten oder gingen in die Wirtshäuser der Stadt.
  • der Film "Mordprozess Dr. Jordan" den Beginn der goldenen Jahre der Wiesbadener Filmzeit von 1950 -1958 darstellte? 
  • das Fundament der Freiheitsstatue in New York mit Dyckerhoff-Zement aus Amöneburg gebaut wurde? 
  • in Biebrich das Fagott-Heckelsystem und das Heckelphon erfunden wurde, das bis heute von Fa. Heckel hergestellt wird? 
  • Carl Theodor Wagner ein Patent auf den "Elektrischen Apparat zur Erzeugung langsamer Schläge an elektrischen Glocken" hatte , sondern auch das "Grau-Wagner-Prinzip" erfand, das die Grundlage der Großuhrenproduktion der Wiesbadener Firma Wagner war ? 
  • sich in Ludwig Bechsteins "Aus dem Sagenschatz der Hessen" auch "Die Blutlinde von Frauenstein" befindet? 
  • Fritz Kunder 1903 die Wiesbadener Ananastörtchen erfand und 1904 ein Warenzeichen darauf beim kaiserlichen Patentamt anmeldete und die Confiserie Kunder die Törtchen heute noch herstellt? 
  • es den Badewirten bis zum Ende des 1. Weltkrieges untersagt war, für die Kurgäste zu kochen, sie zu speisen oder ihnen Wein auszuschenken? 
  • das sogenannte Wiesbadener Abkommen 1921 zwischen Deutschland und Frankreich abgeschlossen wurde und die deutschen Reparationszahlungen zum Inhalt hatte ? 
  • Wiesbaden und Klagenfurt seit 1930 einen Städtepartnerstadt haben, die damit die älteste der Welt ist? 
  • Elvis Presley in Wiesbaden seine spätere Ehefrau Priscilla kennen gelernt haben soll? 
  • der 1,3 km lange Salzbachkanal seit 2003 unter Denkmalschutz steht und wegen seiner Bauweise viele Jahre zum Besichtigungsprogramm der Kurgäste gehörte und die regelmäßigen Kanalführungen durch die Wiesbadener Unterwelt erst nach 1918 eingestellt wurden? 
  • der Film "Die Buddenbrooks" in der Wiesbadener Villa Clementine gedreht wurde? 
  • der Name Eiserne Hand von einem Wegweiser stammt, der ein eiserner Stock war, der wie fünf Finger auf die dort abzweigenden Wegen hinwies? 
  • es in Wiesbaden-Medenbach eine Autobahnkirche gibt? 
  • es in Wiesbaden eine KZ-Gedenkstätte "Unter den Eichen" gibt?


KZ-Gedenkstätte "Unter den Eichen"






Beliebte Posts